Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Weimarer Dreieck veranstaltet Konzert in Luanda

Embaixador Müller durante o discurso

Embaixador Müller durante o discurso, © Embaixada da República Federal da Alemanha

Artikel

Dieses Jahr gedenkt die Welt des hundertjährigen Jubiläums vom Ende des Ersten Weltkriegs. Das historisch bedeutende  Jubiläum begingen die Botschaften des sogenannten „Weimarer Dreiecks“ am 08.02.2018 um 19 Uhr im Memorial Agostinho Neto mit einem Konzert des renommierten Karlsruher Konzert-Duos

Dieses Jahr gedenkt die Welt des hundertjährigen Jubiläums vom Ende des Ersten Weltkriegs. Das historisch bedeutende  Jubiläum begingen die Botschaften des sogenannten „Weimarer Dreiecks“, also Deutschland, Polen und Frankreich sowie die Alliance Française am 08.02.2018 um 19 Uhr im Memorial Agostinho Neto mit einem Konzert des renommierten Karlsruher Konzert-Duos. Im Rahmen des Konzerts werden dem Publikum bekannte Stücke aus allen drei Ländern vorgestellt.

Vor Beginn des Konzertes wurde ein gemeinsames Grußwort der Botschafter von Frankreich, Polen und Deutschland verlesen. Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Rainer Müller, ging dabei auf die Relevanz der innereuropäischen Aussöhnung bis hin zur vertieften Integration, ein, bei der insbesondere das „Weimarer Dreieck“ eine herausgehobene Rolle spielte und weiterhin spielt.

Das Karlsruher Konzert-Duo, mit dem Cellisten Reinhard Armleder und der Pianistin Dagmar Hartmann, besteht seit 1999 und hat sich nicht zuletzt durch den Gewinn mehrerer internationaler Wettbewerbe als erfolgreiches und gefragtes Duo im In- und Ausland etabliert. Das preisgekrönte Duo fasziniert mit seinen Interpretation, der brillanten Technik und der fantasievollen Programmgestaltung sein Publikum in aller Welt. Es bereiste bereits über 60 Länder, darunter auch eine Vielzahl afrikanischer Staaten und feierte Erfolge bei diversen Podien und Konzertreihen.

Auch die Ausbildung und Förderung junger Musikerinnen und Musikern ist den Künstlern ein Anliegen. Neben ihrer Tätigkeit als Dozenten am Badischen Konservatorium Karlsruhe geben sie regelmäßig Meisterkurse im In- und Ausland. So findet im Rahmen ihrer Reise nach Angola auch ein Workshop mit Nachwuchskünstlern der Kaposoka Musikschule in Luanda statt, welcher mit der gemeinsamen Aufführung eines Musikstücks im Rahmen des Konzerts, abgerundet wurde.

Verwandte Inhalte

nach oben